Um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Social-Media Funktionen zur Verfügung zu stellen und die Nutzung unserer Plattform zu analysieren, setzen wir Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Plattform stimmen Sie zu.

Allgemeine Geschäfts Bedingungen

PRÄAMBEL

Immobilienanbieter.at ist eine Anzeigeplattform (Immobilienportal), die von der Firma Premog zum schalten von Inseraten und Werbungen zur Verfügung gestellt wird, und manche Leistungen zum teils Kostenlos bzw. Kostenpflichtig sind. Inserate werden nur von Drittanbietern geschalten. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen das die Premog weder Vermittler, Makler noch Stellvertreter ist. User können aufgrund dieser Inserate Kontakt aufnehmen und Verträge abschließen. Inserate stellen keine Verbindliche Angebote des Kunden- bzw. des Inserenten dar (zB.: durch Fehleintragungen, bereits verkauft/verpachtetet/vermieteten Objektes(Inserates) usw.). Weitere Informationen sind im Impressum bzw. aus dieser AGB nachzulesen.

Allgemeine Bestimmungen
Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und gelten für alle Dienstleistungen, die Premog gegenüber dem Kunden erbringt, auch dann wenn im Einzelfall bei Vertragsabschluss nicht ausdrücklich auf die AGB Bezug genommen wird.
Entgegenstehende AGBs gelten nur dann wenn sich die Premog ausdrücklich und schriftlich unterworfen hat.
Die AGB gilt auch für zukünftige Geschäfte zwischen der Premog und dem Kunden, auch wenn bei Vertragsabschluss nicht nochmals auf die AGB Bezug genommen wird.
Änderungen, Ergänzungen, Vorbehalte und Nebenabreden etc. bedarf immer der Schriftform.
Konkludent wird nichts angenommen.
Premog behält sich das Recht vor;
Personen / Unternehmen ohne Angabe von Gründen von der Benutzung des Internetdienstes / Anzeigeplattform auszuschließen.
einzelne Inserate abzulehnen.
Die Benutzung des Internetdienstes/Anzeigeplattform ist Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr uneingeschränkt gestattet, bzw. juristischen Personen mit einer Vertretungsvollmacht(nach den Gesetzlichen Bestimmungen).
Die Angebote/Inserate werden von Dritten eingestellt und sind in keinem Fall ein verbindliches Angebot der Premog.
Durch von der Premog zur Verfügung gestellten Anzeigeplattform abrufbaren Angebote,-Inserate etc. und Informationen die durch den Kunden eingetragen werden und bei Interesse durch einen anderen Kunden bzw. Nutzer Kontakt aufgenommen werden kann, und ein Vertrag zwischen den Parteien zustande kommt.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen das die Premog weder Vermittler, Makler, Stellvertreter noch Beauftragter ist.
Alle Verträge die Sie über unsere Anzeigeplattform mit Dritten machen, bestehen nur zwischen Ihnen und dem Dritten.
Daher wird von der Premog keinerlei Haftung von Produkten, Schäden etc.,bei Vertragsabschlüssen oder nichtzustande gekommenen Verträge übernommen.
Die Premog haftet auch nicht für Ansprüche welcher Art auch immer die durch Vertragsabschluss oder Nichtzustande kommenden Vertrages unter den Kunden bzw. Nutzern der Anzeigeplattform, es ist daher nicht an die Premog sondern immer direkt an den jeweiligen dritten heranzutragen und rechtlich vorzugehen.
Die Premog haftet weder für einen bestimmten Erfolg durch Schaltung von Werbung oder durch eine Anzeige/Inserates, noch für das Zustandekommen eines Vertrages zwischen dem Kunden und eines Dritten.
Die Premog ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ergänzen oder zu ändern. Ergänzungen und/oder Änderungen werden dem Kunden per Mail mitgeteilt. Widerspricht der Kunde nicht innerhalb 4 Wochen nach Bekanntgabe der Ergänzung und/oder der Änderungen, so gelten diese als angenommen.
Sollte der Kunde den Änderungen widersprechen so behält sich die Premog das Recht vor dem Kunden das Kundenkonto zu sperren.
Die Premog verpflichtet sich, dem Kunden bei der Mitteilung neu gefasster Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (AGB), noch einmal besonders aus diese Rechtsfolge hinzuweisen.
Kundenkonto
Der Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und der Premog erfolgt durch das registrieren eines Premog Kundenkonto (im kurzem "Kundenkonto" genannt).
Die Registrierung des Kundenkontos ist seitens der Premog kostenlos.
Für den Vertrag zwischen dem Kunden und der Premog gelten Ausschließlich die AGB der Premog.
Es besteht kein Anrecht auf ein Kundenkonto.
Nur 1 Kundenkonto pro Kunde.
Der Kunde ist verpflichtet beim Anlegen des Kundenkontos seine Daten und Angaben Vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.
Adressen von Postfächern, Bürodiensten, sowie die Angabe von Mehrwertnummern sind nicht gestattet.
Der Kunde Verpflichtet sich staatliche Gebühren, Steuern sowie Abgaben und sonstiges die mit dem erstellen eines Kundenkontos entstehen könnten zu haften, sollte sich die Rechtslage der staatlichen Gebühren, Steuern sowie Abgaben bezüglich des erstellen eines Kundenkontos (auch Vertragsabschluss)ändert, so sind diese Kosten vom Kunden zu entrichten.
Daten, Datenschutz, Datenverarbeitung und Speicherung
Mit dem erstellen eines Kundenkonto erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass seine Kundendaten die von der Premog elektronische erfassten Daten verarbeitet, gespeichert und genutzt werden.
Die eingegebenen Daten des Kunden müssen immer richtig, vollständig, wahrheitsgemäß und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.
Der Kunde erklärt sich einverstanden das die Premog die eingegebenen Daten für seine Dienste, Leistungen, Marketing, Verbesserungen, Serviceleistungen etc. speichert nutzt und auswertet.
Datenänderungen (z.B. Name, Anschrift) sind der Premog unverzüglich, spätestens 2 Wochen nach Änderung, selbstständig(vom Kunden) zu ändern(Möglichkeit besteht im Kundenkonto). Die Premog ist berechtigt, Kunden Rechnungen, Informationen rechtswirksam an die zuletzt bekannt gegebene Anschrift zuzusenden.
Die Firma Premog ist berechtigt, für die vom Kunden eingetragenen Daten geeignete Nachweise zu fordern z.B.: (Personalausweis, Gewerbeschein, Firmenbuchauszug, etc.).
Für gewerbliche Kunden sind die Gesetzlichen Informationspflichten einzuhalten.
Premog haftet nicht für rechtswidrige eingriffe Dritter (z.B.: Viren, Trojaner, Hacker etc.).
Der Kunde hat unbefugte Nutzung des Kundenkontos der Premog per sofort schriftlich zu melden.
IP-Adressen werden innerhalb der Gesetzlichen Bestimmungen gespeichert und verarbeitet.
Der Kunde stimmt zu und verzichtet ausdrücklich auf die Geltendmachung von jeden Ansprüchen gegenüber der Premog bei der Weitergabe vom Kunden eingegebenen Daten, die gespeichert und an staatlichen Stellen wie z.B.: Polizei, Gerichte, Behörden oder nach § 14a UWG (Auskunftsanspruch) weitergegeben werden.
Die Premog hat den Namen und die Adresse eines Nutzers/Kunden des Dienstes, die mit der Vereinbarung über Speicherung von Informationen abgeschlossen haben, auf das verlangen dritten Personen zu übermitteln, wenn diese ein überwiegendes rechtliches Interesse an der Feststellung der Identität eines Nutzer/Kunde hat(bei bestimmten rechtswidrigen Sachverhalten, sowie glaubhaft machen kann, dass die Kenntnis dieser Information eine wesentliche Voraussetzung für Rechtsverfolgung bildet).
Der Kunde stimmt ausdrücklich zu das seine Daten zwecks einer Bonitätsprüfung an behördliche befugte Kreditschutzverbände und Kreditinstitute übermittelt werden dürfen (Dies gilt für Kunden die Sonderleistungen beanspruchen wie z.B.: Werbung schalten, wo Zusatzkosten entstehen könnten.).
Werbung / Inserate / Sperrung des Kundenkontos
Die Premog ist berechtigt, die Werbung//Kundenkonto/Inserate etc. des Kunden zu sperren, insbesondere dann wenn ein Zahlungsrückstand besteht.(der Kunde wird 4 Wochen vor der Sperrung der/des Kundenkontos//Inserates per Mail verständigt)
Wenn gegen die guten Sitten, die ihm obliegenden Pflichten oder gegen geltendes Recht verstoßt, ist die Premog berechtigt die Werbung, Kundenkonto bzw. das Inserat etc. per sofort zu sperren).
Dem Kunden steht es frei sein Inserat bzw. Werbung vor Ablauf der vereinbarten Zeit zu deaktivieren bzw. als Verkauft zu Kennzeichnen, !das bedeute keinen Rücktritt!, der Kunde bleibt der Bezahlung der vollen Summe verpflichtet.
Kosten die Aufgrund einer verspäteten Schaltung durch den Kunden, bzw. in Folge des Inhaltes des Inserats/Werbung entstehen, hat der Kunde zu vertreten.
Der Kunde ist verpflichtet, die zur Verfügung gestellten Unterlagen (zb. Logos, Fotos, Videos etc.)auf bestehende Urheber- ,Marken- , und sonstigen Rechte zu Prüfen.
Der Eintragende Kunde versichert ausdrücklich, dass die/das eingetragene Informationen, Angebote etc. abrufbaren Informationen /Inhalte keine Marken-,Firmen-,Namens oder sonstige Rechte verletzt werden.
Sollten Rechte verletzt werden haftet der Kunde, sofern die Premog kein verschulden trifft.
Wird die Premog wegen solcher Rechtsverletzungen in Bezug genommen ist der Kunde verpflichtet die Premog Schad- und Klaglos zu halten und für alle Schäden aufzukommen.
Dem Kunden ist es nicht erlaubt Inserate Mehrfach zu schalten.
Dem Kunden ist es nicht erlaubt sein Inserat in ein anderes Inserat zu abzuändern. (zb.: Sie inserieren Eine Immobilie in Wien(1220) und ändern diese weil sie diese verkauft haben oder durch andere Gründe in eine andere Immobilie in Wien(1210) bzw. im gleichen Bezirk und umgehen somit einer Schaltung eines neuen Inserates. Dies ist nicht gestattet und wird mit Sperrung ihres Kundenkontos geahndet.) Hinweise: bei solchem Missbrauch werden ihre Inserate einzeln verrechnet und nicht im Paket.
Die Premog haftet nicht für die technische Kompatibilität zur Umsetzung des Inserates bzw. der Werbung.
Der Kunde hat kein Recht auf Gestaltung der Anzeigeplattform bzw. des Inserates.
Vertragsabschluss, Leistung, Mitwirkungspflicht des Kunden
Der Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und der Premog erfolgt schriftlich.
Für den Vertrag zwischen dem Kunden und der Premog gelten ausschließlich die AGB der Premog.
Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt die Premog nicht an, es sei denn die Premog hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
Bei Vertragsabschluss ist das jeweilige Angebot zwischen dem Kunden und der Premog ist schriftlich die Leistung festzuhalten.
Die Angebote der Premog sind unverbindlich.
Fehler und Änderungen vorbehalten.
Rücktritt und Kündigung
Wenn schriftlich nichts anderes vereinbart wurde, gelten die Preise der aktuellen Preisliste (wenn vorhanden) wenn diese nicht angegeben ist, wird alles schriftlich Vereinbart.
Preisänderungen der Preisliste vorbehalten (der Kunde wird 2 Wochen vorher schriftlich an seine bekanntgegebene Mailadresse Informiert.
Die Preise werden in Euro angegeben, und in Euro verrechnet.
Die Bezahlung der Inserate erfolgt im Voraus.
Die Bezahlung der Werbung erfolgt nach Vereinbarung.
Telefon bzw. Providerkosten sind nicht inkludiert, und werden vom Kunden selbst getragen.
Beauftragung Dritter
Die Premog ist berechtigt die Leistungen selbst auszuführen oder sich die Erbringung der Leistung Dritter zu bedienen. Die Beauftragung erfolgt im Namen der Premog.
Kundgebend
Inserate bzw. Werbungen die an andere Anzeigeplattformen weiterleiten oder hinweisen ist nicht erlaubt.
Urheberrechtsinformation und Vertraulichkeitsklausel
Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Premog Urheberrechte hinsichtlich das eigene Design für Frames und eigene Inhalte beansprucht.
Der Kunde ist verpflichtet, alle Informationen, die er über die internen Funktionsprozesse erlangt, vertraulich zu behandeln hat.
Eigentumsrecht Urheberrecht
Alle Leistungen der Premog (Skizzen ,Ideen, Umsetzungen, Entwürfe, Konzepte, Frames, Werke, usw.) bleiben im Eigentum der Premog.
Kennzeichnung
Die Premog darf die Webseiten//Inserate//Fotos etc..(die vom Kunden zur Verfügung gestellt werden) Kennzeichnen ohne dass dem Kunden Entgelt zusteht.
Die Premog ist berechtigt des jederzeitig schriftlichen Wiederrufes des Kunden dazu auf eigene Werbeträgern und Internetseiten mit Namen Logo auf die zum Kunden bestehende Geschäftsbeziehung hinzuweisen.
Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand
Das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und der Premog unterliegt österreichischem Recht. Erfüllungsort ist Wien. Sofern für Klagen kein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist, so wird als Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Wien vereinbart.
Unklarheits Regel
Zweifel bei der Auslegung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gehen zu Lasten des Nutzers. (Bitte bei Unverständlichkeit jemanden fragen, bzw. die Agb ablehnen, und das Portal nicht benutzen)
Unwirksame Vertragsbestimmungen
Sollte eine Vertragsbestimmung bzw. eine Bestimmung in den Allgemeinen Geschäftsbestimmungen(AGB) Unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages bzw. der restlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen(AGB) im Übrigen nicht berührt.
Verwendung von Cookies
Cookies werden verwendet um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen und, um die Leistung der Webseite zu verbessern. Wenn Sie uns generell nicht gestatten, Cookies zu nutzen, werden gewisse Funktionen und Seiten nicht wie erwartet funktionieren. Sie können jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Computer befinden, löschen. Die Vorgangsweise dazu ist nach Browser unterschiedlich, bitte schauen Sie in Ihrer Browseranleitung nach (unter "Hilfe" im Browsermenü)
Google Analytics
Google Datenschutzbestimmungen